bg
logo

Schlaf ist für uns Menschen von grundlegender Bedeutung: Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Ein gesunder Schlaf ist wesentlich für einen gesunden Körper und Geist. Aus diesem Grund ist eine hohe Schlafqualität besonders wichtig.

Ein Drittel der Menschen leidet jedoch unter Schlafstörungen, die einer medizinischen Intervention bedürfen.


Eine der gängigsten Schlafstörungen ist die Schlafapnoe:

Bei dem Schlafapnoesyndrom sind die oberen Atemwege min. 10 Sekunden lang wiederholt vorübergehend blockiert, so dass die Atemluft nicht (Apnoe) bzw. nur bedingt Hypopnoe) hindurchströmen kann.


Aktuelle Studien beweisen, dass eine direkte Verbindung zwischen der Abnutzung der Zähne und Schlafapnoen besteht. Aus diesem Grund ist der Abnutzungsgrad der Zähne eines der wichtigsten Elemente bei der Diagnose dieser Pathologie - somit kommt dem Zahnarzt eine neue Rolle bei der Diagnose und Behandlung zu.


In unserer Praxis können wir Schlafapnoen und chronische Rhonchopathien diagnostizieren und behandeln:

Wir bieten Ihnen eine komplette Schlafstudie, analysieren zunächst Ihre während des Schlafs aufgezeichneten Daten und kategorisieren den Schweregrad der Apnoen.

Wenn Sie an Rhonchopathie (Schnarchen) oder einem leichten bzw. mittelschweren Apnoegrad leiden, fertigen wir für Sie einen Aufbissmechanismus mit Ober- und Unterkieferschiene an, der seitlich über Anker miteinander verbunden ist.

Dadurch wird verhindert, dass sich der Unterkiefer nach hinten schiebt, die oberen Atemwege bleiben frei, das Schnarchen wird reduziert und ein größeres Atemluftvolumen kann während des Schlafens hindurchströmen.